Brandnacht in Wuppertal hält Feuerwehr in Atem

9. Juni 2018 Aus Von Redaktion

In der Nacht vom 08.06.2018 auf den 09.06.2018 kam es zu zahlreichen Bränden in Wuppertal.

Gegen 21.50 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf über eine starke Rauchentwicklung sowie sichtbaren Flammenschein aus der leerstehenden Bergischen Sonne in Wuppertal.
Durch die Meldung des Anrufers und der schnellen Rückmeldung durch die erst eintreffende Polizei wurde ein Großaufgebot der Feuerwehr an die Einsatzstelle entsandt. Vor Ort bestätigte sich Lage und weitere Einsatzkräfte wurden durch den Einsatzleiter nachgefordert. Nach ersten erfolgreichen Löschmaßnahmen konnte der Brandherd schnell identifiziert werden. Es brannte Müll und Sperrgut in dem alten Saunabereich. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen Jugendliche dort Feuer gelegt haben. Aufgrund des schnellen eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Kellerbrand sorgt für Großeinsatz an der Gathe
Gegen 23.30 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein weiterer Notruf. Ein Keller auf der Straße Gathe stand in Brand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich der Kellerbrand. Eine starke Rauchentwicklung drang aus dem Keller hinaus. Umgehend wurden die angrenzenden Wohnhäuser durch die Einsatzkräfte evakuiert. Nach ersten angaben, war der Auslöser ein Kurzschluss im Stromkasten. Die Straße Gathe wurde für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Feuer in Vereinsheim schnell unter Kontrolle
Um 00:15 Uhr wurde die Feuerwehr zum Vereinsheim auf die Eschenbeekerstraße mit dem Stichwort Feuer in Vereinsheim alarmiert. Der Inhaber des Vereinsheimes aus der Gartenanlage meldete einen Brand im Vereinsheim nach einem Kurzschluss. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte das Feuer gelöscht werden. Kräfte der Feuerwehr kontrollierten den Brandherd und prüften die Stromleitung. Laut Angaben einiger Gäste gab es einen lauten knall, dass Licht ging aus und es fing an leicht zu brennen.

Nicht nur zu den oben genannten Einsätzen rückte die Feuerwehr aus. Mindestens drei weitere Einsatzstellen fuhr die Feuerwehr Wuppertal aufgrund von gemeldeten Bränden noch an. 

« 1 von 11 »
« 1 von 11 »