[D] Tiefgaragenbrand in Düsseldorf löste Großeinsatz aus

10. Mai 2019 Aus Von Redaktion

Gegen 05:15 Uhr wurde die Feuerwehr Düsseldorf am Freitagmorgen zu einer unklaren Rauchentwicklung auf die Kevelaerer Straße in den Stadtteil Heerdt alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte eine starke Rauchentwicklung im Bereich einer Spielothek festgestellt werden. Umgehend wurden umfangreiche Erkundungsmaßnahmen durchgeführt. Schnell konnte festgestellt werden, dass es in einer dortigen Tiefgarage zu einem Brandereignis gekommen ist. Durch den Einsatzleiter vor Ort wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung durchgeführt. Das Garagentor musste mit hydraulischen Rettungsgeräten mühsam geöffnet werden. Nachdem mehrere Trupps zur Erkundung in die Tiefgarage vorgegangen waren, konnte im Inneren festgestellt werden, dass zwei Pkws bereits in voller Ausdehnung brannten. Das Feuer konnte sich auf Teile der Tiefgarage ausbreiten.

Durch die starke Rauchentwicklung, welche aus der Tiefgarage drang, musste das Wohnhaus evakuiert werden. Damit die etwa 15 Anwohner nicht im kalten Regen stehen mussten, wurde ein Bus der Feuerwehr Düsseldorf zur Einsatzstelle alarmiert. In diesem konnten sich die Anwohner aufwärmen und bekamen auch warme Getränke.

Für mehrere Stunden war die Kevelaerer Straße komplett gesperrt. Dies führte zu einem Verkehrschaos der angrenzenden Autobahn. Die Kevelaerer Straße ist die Hauptverbindungsstrecke zur Autobahn 52. Durch die Sperrung kam es zu rund 5 Kilometer Stau. Die Anwohner konnten nach Beendigung der Löschmaßnahmen gegen 7 Uhr wieder in Ihre Wohnungen zurück.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an, zum Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden.

« 1 von 16 »