[K] Kölner durch Messerattacke in Fitnessstudio verletzt – Täter flüchtig

28. Mai 2019 Aus Von Redaktion

Am Montagabend (27. Mai) ist ein Kölner (29) im Stadtteil Bayenthal durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden.

Zeugen hatten in der Herrenumkleide eines an der Bonner Straße gelegenen Fitnessclubs zwei Männer streiten hören. Als die Auseinandersetzung eskalierte, verletzte der noch flüchtige Täter seinen Kontrahenten mit einem Messer. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die behandelnden Ärzte beschreiben seinen Zustand derzeit als stabil.

Nach Zeugenangaben soll der Streit aus einem vollkommen banalen Grund entstanden sein. Eine Mordkommission der Kriminalpolizei Köln ist im Einsatz und hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen. Unmittelbar nach der Tat führten die Beamten bereits die ersten Zeugenvernehmungen durch. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich bei dem Täter um einen Kunden des Sportclubs handelt. Daher werten die Beamten Firmen internen Daten aus und gleichen sie mit Zeugenaussagen und Aufnahmen von Überwachungskameras ab.

Schauspielerin trainierte während der tat im Fitnesstudio
Bei dem brutalen Messerangriff in einem “McFit”-Fitnessstudio in Köln-Bayenthal steckte auch Schauspielerin Yvonne Pferrer (“Freundinnen – Jetzt erst recht”) mittendrin. Sie trainierte nach eigenen Angaben in der oberen Etage, als nur wenige Meter entfernt im Erdgeschoss ein Mann auf sein Opfer einstach. Am Dienstag meldete sie sich per Instagram-Story zu Wort, blickte sichtlich schockiert in die Smartphone-Kamera. “Mir geht’s gut”, beruhigte sie ihre über 1 Millionen Fans.

Yvonne Pferrer wurde als Schauspielerin in “Köln 50667” bekannt. Aktuell spielt sie in der RTL-Serie “Freundinnen – Jetzt erst recht” mit. Zusätzlich ist sie als Instagramerin aktiv und tourt mit ihrem Freund regelmäßig in einem umgebauten Bus durch die Welt.

« 1 von 12 »