Mehrere Bombendrohungen in Remscheid und Umgebung

16. Juni 2015 Aus Von Redaktion
Wegen anonymer Bombendrohungen wurde der Citylauf kurzfristig aus Sicherheitsgründen von den Veranstaltern abgesagt!

Am Sonntag Morgen um kurz vor 8 Uhr rief bei Radio RSG ein anonymer Anrufer an und droht mit einer Bombe beim Remscheider Citylauf. Das Team von Radio RSG informiert daraufhin sofort die Polizei und erfährt, dass es nicht der erste Anruf an diesem Morgen ist. Schon gegen 6.30 Uhr ist ein anonymer Anruf bei der Remscheider Polizei eingegangen. Der Anrufer behauptet, Bombensätze entlang der Strecke des Citylaufs platziert zu haben. Dies war aber nicht der einzige Anruf. Es folgen weitere Anrufe bei mehreren Polizeidienststellen in der Region. Der Unbekannte nennt dabei auch andere Orte, unter anderem das H2O, das Sana-Klinikum, die Wuppertaler Schwebebahn oder den Kölner Dom. Nach erster Auswertung hält die Polizei die Drohungen zwar nicht für ernsthaft, schaltet aber sofort ihre Ermittlungen ein.

Eine positive Nachricht zum Remscheider Citylauf gibt es aber, dieser soll 2016 nachgeholt werden.