[SG] Alle Spielplätze und Bolzplätze in NRW werden geschlossen – Lebensmittelgeschäfte bleiben geöffnet

17. März 2020 Aus Von Redaktion

Bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf teilte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit, dass ab sofort alle Spielplätze und Bolzplätze geschlossen werden.

Kontrolliert werden sollen die Maßnahmen durch die Ordnungsämter. Auch bei Spielplätzen soll das Ordnungsamt nun einschreiten, erklärt Armin Laschet. “Wir brauchen jetzt Maßnahmen, die in dieser Krise die Zahlen an Infektionen herunterbekommen.” Das gilt auch für private Wohnanlagen. Restaurants sollen zur Eindämmung der Pandemie schon um 15 Uhr schließen.

Desweiteren betonte Laschet: “Bleiben Sie unbedingt Zuhause! Nur durch eine konsequente Beachtung der behördlichen Weisungen können Ausgangssperren verhindert werden.”

Wenn es jetzt nicht gelinge, die öffentlichen Kontakte zu vermeiden, um die Fallzahlen herunterzufahren, drohten ähnliche Maßnahmen wie in Spanien oder Italien, sagt Laschet. Deswegen wiederholt er noch einmal: “Bleiben Sie zu Hause.”

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann erklärt noch einmal, warum das Virus gefährlicher ist als eine Grippe. Es gebe keine Medikamente gegen die Erkrankung, keine Impfung, und das Virus sei sehr viel ansteckender. Es gebe Experten, die davon ausgingen, dass das Virus sechs bis siebenmal so ansteckend wie eine normale Grippe sei, sagt Laumann. Man müsse jetzt die Krankenhäuser entlasten.

Die Fußball-EM 2020 soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge in den Sommer 2021 verlegt werden. Einem entsprechenden Vorschlag der europäischen Fußball-Union heute die nationalen Ligen sowie die europäische Clubvereinigung ECA zugestimmt, wie unter anderem das ZDF berichtete. In einer weiteren Videokonferenz müssen die 55 UEFA-Mitgliedsverbände die Verlegung absegnen, ehe das UEFA-Exekutivkomitee die endgültige Entscheidung treffen kann. Die EM sollte vom 12. Juni bis zum 12. Juli 2020 in zwölf europäischen Ländern stattfinden.