[SG] Anwohner verhinderten Brand durch schnelles handeln

11. Februar 2019 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Solingen wurde in der Nacht gegen 0:50 Uhr zu einem Brandereignis auf die Beethovenstraße alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache fing ein Küchenstuhl in der Küche eines Einfamilienhauses an zu brennen. Durch die Rauchentwicklung und den Brandgeruch wurden die Anwohner des Hauses wach und bemerkten den Brand. Aufgrund der Einsatzmeldung “Brand im Wohnhaus” entsandte der Leitstellen Disponent die Wachen 1 (Mitte) sowie 3 (Wald) und die Freiwillige Feuerwehr Löscheinheit 7 (Wald) zur Einsatzstelle.

Noch während die Anwohner auf die Einsatzkräfte der Feuerwehr warteten, warfen Sie den brennenden Stuhl auf den Vorhof und verhinderten so einen größeren Brand. Die erst eintreffende Besatzung eines Rettungswagens löschte mit einem Feuerlöscher den brennenden Küchenstuhl. Die nachrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr führten Nachlöscharbeiten durch und lüfteten das Betroffene Wohnhaus. Verletzt wurde glücklicherweise keiner, für die Dauer der Einsatzmaßnahmen wurde die Beethovenstraße in Höhe der Einsatzstelle komplett gesperrt.

« 1 von 5 »