[SG] Dachstuhlbrand in einer Gewerbehalle in Ohligs – Aufwendige Nachlöscharbeiten sorgten für langen Einsatz

8. Juli 2020 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Solingen wurde am Mittwochmorgen gegen 6:30 Uhr zu einer unklaren Brandmeldung in einer Gewerbehalle auf die Prinzenstraße nach Ohligs alarmiert.

Mitarbeiter einer Firma bemerkten beim Betreten der Halle eine starke Verrauchung und Flammenschein. Umgehend alarmierten Sie die Feuerwehr. Nachdem die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eingetroffen waren, konnte ein kleinerer Brand im Dachstuhl der Firma vorgefunden werden. Umgehend wurde durch die Einsatzleiterin Heike Neuenfeld eine Stichworterhöhung auf “Feuer Dach” durchgeführt. Weitere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Löscheinheit 1 sowie der Berufsfeuerwehr wurden zur Prinzenstraße Nachalarmiert.

Nach ersten Informationen durch die Einsatzleiterin brannte es im Inneren des Dachbereichs der Firma. Über eine Drehleiter gingen Einsatzkräfte mit einem Schlauch auf das Dach vor, um den Brand zu löschen. Zeitweise kam es zu einer stärkeren Rauchentwicklung. Nachdem das Feuer im Dach gelöscht wurde mussten für die Nachlöscharbeiten teile der Dachhaut entfernt werden. Da die Decke der Firma doppelt bebaut ist und ein abnehmen der Dachhaut nicht so einfach war, musste die Drehleiter in die Gewerbehalle gefahren werden und von Innen die Konstruktion abgebaut werden um an die Glutnester zu gelangen.

Der Einsatz dauert aktuell noch an, Einsatzkräfte der Feuerwache 2 sind noch mit den Nachlöscharbeiten und dem Abnehmen der Konstruktion beschäftigt. Die Wache 2 wird durch Kameraden der Löscheinheit 1 besetzt. Insgesamt befanden sich etwa 40 Einsatzkräfte aller drei Wachen sowie der Löscheinheit 1 an der Einsatzstelle. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Prinzenstraße in Höhe der Einsatzstelle komplett gesperrt.

« 1 von 5 »