[SG] Feuerwehr kontrollierte Pegelstände der Eschbach

13. Januar 2019 Aus Von Redaktion

Am Sonntagnachmittag gegen 17:45 Uhr wurde die Feuerwehr Solingen zur Überprüfung der Pegelstände der Eschbach und Wupper alarmiert.

Angefangen wurde in Solingen Burg. Die in Burg sesshafte Löscheinheit 8 kontrollierte gemeinsam mit Herrn Dr. Ottmar Müller den Pegel der Eschbach auf der Solinger Straße an der Wuppertrasse. Nach den Erkundungen bei leichtem Regen konnte Entwarnung gegeben werden. Laut Herrn Dr. Müller, ist an der bekannten Kritischen stelle, noch circa. Ein Meter Platz, bis der kritische Pegel erreicht wird.

Auch am Wipperkotten wurde der Pegel der Wupper geprüft und auch dort ist es noch in keinem Kritischen bereich laut Dr. Müller.

Grund für die Überprüfung war unter anderem die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienst. Von Sonntag, 13. Januar 8:00 Uhr bis Montag, 14. Januar 6:00 Uhr warnt der DWD vor Dauerregen. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 35 l/m² erwartet. Vorsorglich wurde somit durch die Feuerwehr Solingen der Pegelstand geprüft.

« 1 von 8 »