[SG] Hochwasser in Solingen: Einsatzmaßnahmen dauern mehrere Tage – Weitere Informationen

16. Juli 2021 Aus Von Redaktion

Seit dem Morgen sind THW und Solinger Berufsfeuerwehr mit dem Abpumpen des Wassers aus den Häusern und Kellern an Eschbachstraße, Hasencleverstraße in Unterburg und in Untenrüden beschäftigt. Den Planungen der Berufsfeuerwehr hat der Krisenstab der Stadt Solingen am Donnerstagabend zugestimmt. Einsatzleitungen wurden im Laufe des Freitagvormittags in Unterburg und Rüden eingerichtet; unterstützt wird das Vorgehen von Polizei, Technischen Betrieben, Stadtwerken Solingen und dem Ordnungsamt, das in der Nacht auch den evakuierten Stadtteil sichert. Rund 700 Menschen warten in Hotels oder bei Freunden darauf, in ihre Häuser zurückzukehren. Das wird allerdings nicht so schnell möglich sein. Nach Einschätzung der Feuerwehr wird das Abpumpen mehrere Tage in Anspruch nehmen. Bevor der elektrische Strom danach wieder angeschaltet werden kann, müssen die Stadtwerke jeden einzelnen Anschlussraum überprüfen.

Das Koordinierungstelefon der Stadt vermittelt.
Schon über 40 Bürgerinnen und Bürger haben von der Rufnummer 0212 1491 2230 Gebrauch gemacht und Hilfe für Menschen angeboten, die durch das Hochwasser in Burg und anderen Teilen der Stadt in Not geraten sind. Nicht wenige bieten Übernachtungsmöglichkeiten an. Das fünfköpfige Team des Koordinierungstelefons möchte die Hilfsangebote und die Nachfrage nach Unterstützung unmittelbar vermitteln und ruft ab sofort auch die Hochwassergeschädigten dazu auf, sich zu melden. Das Koordinierungstelefon für Hochwasserhilfe ist wochentags von acht bis 22 Uhr erreichbar und am Wochenende von zehn bis 18 Uhr.

Auch ein Spendenkonto wurde inzwischen eingerichtet:
Gerd-Kaimer-Bürgerstiftung
IBAN: DE97 3425 0000 0001 6633 84
Verwendungszweck: Hochwasserhilfe Solingen

Sperrgut unbedingt trennen
Bereits seit gestern ist jede verfügbare Arbeitskraft der Technischen Betriebe Solingen (TBS) im Einsatz, um den zusätzlichen Müll, der durch die starken Regenfälle entstanden ist, zu beseitigen. Schon am Donnerstag wurden rund elf tonnen Sperrmüll allein aus Unterburg abgefahren. Die Arbeiten dauern an. Es ist vorgesehen, dort weitere Container aufzustellen. Am Samstag werden zudem zusätzliche Schichten gefahren.

Die reguläre Abfallentsorgung läuft trotzdem weiter, personelle und materielle Ressourcen sind dadurch gebunden. Da die große Menge von unerwartet entstandenem Sperrmüll für große Herausforderungen sorgt, bitten die TBS alle Bürgerinnen und Bürger um Geduld. Kostenfreie Sonderabholungen können angemeldet werden, die Abholtermine werden kurzfristig per Telefon oder E-Mail bekann gegeben:

E-Mail: sperrmuell@solingen.de
Mobil: 0175 / 322 3914 (montags bis freitags zu den üblichen Öffnungszeiten, samstags 10-17 Uhr)

Der Sperrmüll, der rausgestellt wird, sollte unbedingt getrennt werden: Nach Elektrogeräten, Schrott oder Holz.So müssen die Mitarbeitenden nicht mehr sortieren und können deutlich schneller entsorgen.

Freibad Heide öffnet frühestens im August
Durch den Starkregen war am vergangenen Mittwoch auch das Freibad Heide überschwemmt worden. Wasser war in den Technikkeller eingedrungen, außerdem hatte ein überfließender benachbarter Teich die Becken überflutet. Nachdem der Keller wieder trocken gelegt worden ist, ist klar, dass alle dort vorhandenen Pumpen mit Motoren sowie ein Kompressor ausgebaut und gewartet werden müssen. Voraussichtlich Ende Juli können sie wieder in Betrieb genommen werden. Danach kann die Wasseraufbereitung wieder starten. Der Freibad-Betrieb kann erst dann wieder aufgenommen werden, wenn die Ergebnisse der notwendigen Wasserproben vorliegen, frühestens am 14. August.

Doch es bleibt noch eine andere Unsicherheit: Das verunreinige Wasser in den Becken muss mit dem Wassersauger und durch die Filter gereinigt werden. Gelingt das nicht, müssen die Becken möglicherweise entleert und wieder befüllt werden. Die Entscheidung darüber fällt Anfang der kommenden Woche. Welche Folgen das für die Wiedereröffnung hat, muss noch geklärt werden.

Gesperrte Straßen in Solingen:
Aktuell sind im Stadtgebiet noch mehrere Straßen oder Straßenabschnitte gesperrt. An einigen Stellen drohen Bäume umzustürzen oder sie versperren die Fahrbahn, an anderen Stellen ist die Fahrbahn unterspült. Die Aufräumarbeiten sind im Gange, sodass sich Änderungen ergeben können.

Aktuell sind unter anderem folgende Straßen noch gesperrt: Pohligshof, Wipperauer Straße, Hohlenpuhler Weg, Nacker Weg, Untenrüdener Straße, Eschbachstraße

« von 56 »