[SG] Hochwassereinsatz der Feuerwehr am Wipperkotten

11. März 2020 Aus Von Redaktion

Aufgrund des anhaltenden Starkregen der letzten Tage, kontrollierte die Feuerwehr seit gestern mehrfach die Wasserpegel der Wupper.

In Solingen Unterburg mussten die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz eingestellt werden. Der Grund ist, dass die Baustelle Unterwasser steht. Die Rohre, in denen das Wasser floss, konnten den erhöhten Wasserdruck nicht mehr standhalten.

Gegen 16.30 Uhr wurden dann zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Wipperkotten alarmiert. Neben einem Einsatzleiter und der Löscheinheit 2 aus Ruppelrath wurde auch der Abrollbehälter Hochwasser zum Wipperkotten entsandt.

Am Abend wurden Vorbereitungen getroffen, um im Notfall einen Hochwasserschutz mit Sandsäcken aufzubauen. Rund um das historische Gebäude Wipperkotten wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Sandsäcke gestapelt. Bei weiterem anhaltenden Regen besteht die Gefahr, dass die Wupper im dortigen Bereich überläuft.

« 1 von 8 »