[SG] Sturz in Natronlauge: Arbeiter schwebt nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

23. September 2020 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Solingen wurde am Mittwochnachmittag gegen 14:30 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall zu einer Metallverarbeitungsbetrieb auf den Höhscheider Weg alarmiert.

Nach bisherigen Informationen stürzte ein 59-Jähriger Arbeiter aus bislang unbekannter Ursache in ein Galvanokbecken welches mit Natronlauge gefüllt war. Aufgrund der schweren Brandverletzungen und Verätzungen konnte sich der Mann nicht selbstständig aus dem Becken befreien. Ein weiterer Mitarbeiter eilte zur Hilfe und rettete seinen Mitarbeiter aus dem Becken. Dabei zog sich auch der Helfer Verletzungen zu. Da es sich bei dem Inhalt im Becken um Natronlauge handelte, wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Ein bereits angeforderter Rettungshubschrauber aus Duisburg landete auf einem Feld in der nähe der Firma. Nachdem die Schwerstverletzte Person erstversorgt wurde, wurde er in eine Spezialklinik geflogen. Sein Helfer wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und verletzte sich zum Glück nur leicht. Das Amt für Arbeitsschutz wurde Informiert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg wurde der verletzte geflogen