[SG] Vier Festnahmen – SEK stürmte mehrere Wohnungen

22. November 2019 Aus Von Redaktion

Gleich mehrere Wohnungen im Solinger Stadtgebiet stürmten Einsatzkräfte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) am Donnerstagabend in der Zeit von 16:00 bis 24:00 Uhr.

Insgesamt sechs Wohnungen in Mitte, Merscheid und in Wald wurden von der Polizei durchsucht. Nach ersten Informationen kam es dabei zu Insgesamt vier Festnahmen. Die Polizei stellte Waffen, Drogen und Bargeld sicher und beschlagnahmte Fahrzeuge. Grund für die Durchsuchungen war, dass die Verdächtigen aufgrund mehrerer Drogendelikte ins Ziel der Ermittler geraten sind. Da man eine Gefahrensituation für die Beamten nicht ausschließen konnte, wurden Spezialeinsatzkräfte der Polizei zur Stürmung der Wohnungen und Festnahme der Tatverdächtigen hinzugezogen.

Nach weiteren Informationen untersucht die Polizei schon länger den Fall. So wurde die Ermittlungskommission “EK Clean” gegründet. Nach länger andauernden Ermittlungen konnten die Beamten der EK “Clean” der Polizei Wuppertal vier Männer festnehmen, die im Verdacht stehen, Gewerbs- und bandenmäßig mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Insgesamt konnten die Ermittler in den Wohnungen etwa 190.000 Euro Bargeld, 100 Gramm Kokain, 14 Kilogramm Marihuana, eine Schusswaffe, eine Machete und einen Schlagring sicherstellen. Die Gesamtmenge der sichergestellten Drogen beläuft sich auf circa 16 Kilogramm.

Der Einsatz der Polizei dauerte bis in die Nacht an. Im Laufe des Freitags möchte sich die Staatsanwaltschaft ausführlicher äußern. Die tatverdächtigen Solinger im Alter von 21, 28, 29 und 30 Jahren, die bereits alle polizeilich bekannt sind, werden am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter am Amtsgericht Solingen vorgeführt, der über die Anordnung der Untersuchungshaft zu entscheiden hat.

Die umfangreichen Ermittlungen, auch zu der Herkunft der Drogen, dauern an. Das Gesetz sieht für entsprechende Taten einen Regelstrafrahmen zwischen fünf und 15 Jahren vor.