[SG] Zur Verfahrenssicherung: Haftbefehle gegen vier Beschuldigte vollstreckt

9. Juni 2022 Aus Von Redaktion

Seit dem frühen Donnerstagmorgen vollstreckten Beamte des Zolls mit der Unterstützung von Kräften einer Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) mehrere Haftbefehle in Solingen.

Die Festnahmen richteten sich gegen vier Beschuldigte einer Großfamilie aus Solingen. Hintergrund ist ein laufendes Verfahren im Bereich der Clan-Kriminalität, in der Anklage erhoben wurde und zeitnah eine Gerichtsverhandlung ansteht. Zur Verfahrenssicherung wurden die Haftbefehle gegen die vier Beschuldigten durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ausgestellt und am frühen Donnerstagmorgen vollstreckt, erklärt der Düsseldorfer Staatsanwalt Lukas Kockmann. In dem Verfahren geht es unter anderem um unversteuerten Tabak für Wasserpfeifen so sollen die Beschuldigten den Staat um 4,5 Milliionen Euro Steuergeld betrogen haben. Da die Ermittlungen zu dem Fall bereits abgeschlossen sind, bestand der Fokus am Donnerstagmorgen bei der Festnahme der vier Personen. Geleitet wurde der Einsatz durch das Zollfahndungsamt Essen, welche bei der Festnahme von Kräften einer Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) unterstützt wurden.

Die Festnahmen stehen nicht wie zuerst berichtet in Verbindung mit den Durchsuchungen vom 4. Mai 2022. Staatsanwalt Lukas Kockmann bestätigte zwar, dass auch in dem Verfahren gegen heute festgenommene Personen ermittelt wird, es sich dabei aber um unterschiedliche Verfahren handelt. (Am 4. Mai 2022 durchsuchten Beamte der Polizei, der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf sowie die Steuerfahndung Wuppertal mehrere Wohnungen einer Großfamilie, dem vorgeworfen wird, Geldwäsche im großen Stile betrieben zu haben. Die Durchsuchungen fanden vergangenen Monat in Solingen, Wuppertal, Leichlingen und Unna statt.)