[W] Brand im Treppenhaus – 16 Hausbewohner evakuiert – eine verletzte Person – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

10. Dezember 2019 Aus Von Redaktion

Am Montagabend kam es gegen 20:45 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Moritzstraße in Wuppertal.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, weil es im Treppenhaus zu einem Brand gekommen ist und Sie sich nicht selbstständig befreien können. Umgehend wurden zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst mit dem Stichwort “Feuer 2 Menschenleben in Gefahr” zur Einsatzstelle alarmiert. Nach Information der Feuerwehr brannte in dem Mehrfamilienhaus ein Kinderwagen und weiteres umher stehendes Mobiliar. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in voller Ausdehnung, umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz in das Treppenhaus vor, um das Feuer zu löschen. Ein weiterer Trupp versorgte die mehren Familien in dem Mehrfamilienhaus. Auch über eine Drehleiter wurden Familien im Dachgeschoss am Fenster betreut.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr evakuierte, nachdem Sie das Feuer gelöscht hatte alle 16 Anwohner aus dem betroffenem Wohnhaus. Darunter befanden sich auch mehrere Kinder. Die Familien wurden in einem Bus der Stadtwerke Wuppertal untergebracht und dort von einem Leitenden Notarzt aus Solingen gesichtet und behandelt. Von allen betroffen wurde Blut abgenommen für eine Rauchgasanalyse. Eine Frau musste mit dem verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden. Das Wohnhaus musste über eine Stunde umfangreich gelüftet werden, damit alle Anwohner nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in Ihre Wohnungen können. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Der Einsatz dauert bis etwa 23.30 Uhr an.

« 1 von 16 »