[W] Küchenbrand sorgte für Großeinsatz der Feuerwehr

25. Dezember 2018 Aus Von Redaktion

Am ersten Weihnachtstag wurde die Feuerwehr Wuppertal gegen 16:45 Uhr zu einem ausgedehntem Küchenbrand auf die Reitbahnstraße alarmiert.

Mehrere Anrufe gingen fast zeitgleich bei der Leitstelle der Feuerwehr in Wuppertal ein. Aufmerksame Anwohner meldeten, dass es zu einer Starken Verrauchung in einem Mehrfamilienhaus kam. Die Feuerwehr entsandte mehrere Löschzüge der Feuerwehr Wuppertal zum Einsatzort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war deutlicher Flammenschein aus der Wohnung im 1. Obergeschoss sichtbar. Umgehend betraten die ersten Einsatzkräfte unter Atemschutz das Wohnhaus um dieses zu Evakuieren. Der Anwohner der Brandwohnung befand sich noch in der Wohnung und wurde leicht verletzt nach Rettungsdienstlicher Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Nach der Evakuierung des Mehrfamilienhaus konnte das Feuer recht zügig unter Kontrolle gebracht werden. Da die Brandwohnung sehr vermüllt war, gab es anfangs Probleme beim Erreichen des Brandes. Mehrere Trupps unter Atemschutz waren nötig um im Wechsel die verbrannte Kücheneinrichtung ins Freie zu Verbringen. Nach ersten Informationen soll die Wohnung aktuell nicht bewohnbar sein. Der Einsatz der Feuerwehr war nach circa. 2 Stunden beendet.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

« 1 von 11 »