Donnerstag - 30. Mai 2024
StartAllgemeinDaniel S. (39) wohnte in der Nähe vom Brandhaus

Ermittlungen

Daniel S. (39) wohnte in der Nähe vom Brandhaus

Nach der Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Wuppertal mit allen Details zum aktuellen Ermittlungsstand sind auch die Nachbarn in der Hofschaft Obenpilghausen schockiert. (Unser ausführlicher Bericht zum Ermittlungsstand)

Eine Anwohnerin beschrieb den 39-Jährigen immer als freundlich und hilfsbereit. Die Frage, wie man solch eine Tat umsetzen kann, bei der eine ganze Familie ermordet wird, steht vermutlich noch lange offen. Daniel S. der 39-Jährige deutsche beschuldigte, schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Auch zwei Tage nach der Festnahme und der Durchsuchung der Wohnanschrift ist die Polizei noch immer in dem Haus an der Wohnanschrift im Einsatz. Ermittler der KTU (Kriminaltechnische Untersuchung) sichern im Haus weiterhin spuren. Mehrere Kisten mit Beweismitteln trugen die Polizeikräfte aus dem Wohnhaus von Daniel S.

Daniel S. wohnte in einem Fachwerkhaus in der Hofschaft Obenpilghausen, offenbar mit seiner Lebensgefährtin. Die beiden seien seit etwa 5-Jahren ein paar, erzählen Nachbarn. Die Familie war aber eher zurückgezogen, erklärte eine direkte Nachbarin: “Wenn man ihn gesehen hat, dann war er immer freundlich, allerdings hat man nicht viel von denen gesehen.”

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img