[LEV] Brand in Produktionsofen – Feuerwehr noch bis in die Nacht im Einsatz

31. Mai 2019 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Leverkusen wurde am Freitagnachmittag zu einem Brand in die Firma TMDFRICTION auf die Schlebuscher Straße nach Leverkusen alarmiert.

Bei einem Hersteller für Bremsbeläge kam es am Freitag in einer Produktionshalle in einem Ofen zu einem größeren Brandereignis. Das Feuer kann nur mühsam über mehrere Stunden abgelöscht werden da der Ofen mehrere Tausend Grad heiß ist. Man muss den Ofen zunächst herunterkühlen um das Feuer unter Kontrolle bringen zu können. Das Feuer konnte sich in der Zwischenzeit aber schon durch Rohranlagen ausbreiten. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung über der Produktionshalle. Die Feuerwehr Leverkusen löste somit Sirenenalarm aus und Informierte die Anwohner über die Warnapp “NINA”.

Im nahen Umfeld sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Inzwischen hat die Rauchentwicklung nachgelassen, aber es kommt weiterhin zu einer Geruchsbelästigung. Der Einsatzleiter der Feuerwehr geht davon aus, dass sich der Einsatz noch bis in die Nacht ziehen wird. Da man das Feuer nur schlecht erreichen kann.

Verletzte gab es nicht, die Angestellten der Firma durften gegen 18 Uhr in den Feierabend gehen, da die Produktion erst einmal nicht mehr starten kann. Rund um den Einsatzort mussten Einsatzkräfte Filtermasken tragen, um keine giftigen Rauchgase einzuatmen.

Die Feuerwehr ist mit rund 60 Einsatzkräften aus Leverkusen und Köln im Einsatz.

« 1 von 14 »