[SG] Coronavirus: Vier bestätigte Fälle in Solingen

10. März 2020 Aus Von Redaktion

In der Lungenfachklinik Bethanien sind vier Personen positiv getestet worden.

In Solingen gibt es erstmals vier bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus. Die Betreffenden sind jetzt im Lungenfachzentrum Bethanien positiv getestet worden. Sie hatten sich dort nach der Rückkehr von einer Italien-Reise in den vergangenen Tagen wegen verdächtiger Symptome gemeldet.

Nach Auskunft der Klinik-Leitung ist der Zustand der Erkrankten gut. Die infizierten Personen werden stationär behandelt oder zu Hause isoliert. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt werden jetzt all die Personen ermittelt, mit denen die Infizierten in den vergangenen zwei Wochen Kontakt hatten. Auch für diese Betroffenen sind dann Tests und ggfs. auch eine Isolation notwendig. Es gilt nun, den Kreis für mögliche Ansteckungen einzugrenzen, um möglichst keine Infektionsketten entstehen zu lassen.

Seit Wochen hat sich das Krankenhaus Bethanien auf den Ernstfall vorbereitet. Deshalb bestehen dort vorerst ausreichend Kapazitäten, um ggfs. auch weitere Fälle zu behandeln. Das Lungenfachzentrum arbeitet dabei in enger Abstimmung mit den anderen Solinger Kliniken und dem Gesundheitsamt der Stadt Solingen zusammen. Die Stadt hatte bereits Ende Februar ihren Krisenstab einberufen und die Kommunikation aller beteiligten Kliniken und Dienststellen sichergestellt.

Welche weitere Vorsorgemaßnahmen zu treffen sind, wurde heute im Verwaltungsvorstand vorberaten. Der Verwaltungsvorstand ist das wöchentlich tagende Führungsgremium der Stadtverwaltung unter Vorsitz von Oberbürgermeister Tim Kurzbach. Notwendige Entscheidungen werden darüber hinaus und in enger Abstimmung am Mittwoch vormittag im Krisenstab der Stadt getroffen, der unter Leitung des Rechts- und Ordnungsdezernenten Jan Welzel tagt.

Für den Mittwoch Nachmittag 15 Uhr hat die Stadt zu einer gemeinsamen Pressekonferenz der Stadt und der Solinger Krankenhäuser Stdt. Kliniken, St. Lukas Klinik und Bethanien eingeladen.

Um Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zu beantworten, verweist die Stadt auf ihr Angebot im Internet:

Alle wichtigen Informationen zum Coronaviurs (einschließlich Tipps und Verhaltensregeln) sind über die Städtische Internetseite zu finden: www.solingen.de.
Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.
Die wichtigsten Informationen sind ebenfalls über die städtische Facebook-Seite verfügbar:
www.facebook.com/klingenstadtsolingen/
Zusätzlich richtet die Stadt eine Info-Hotline ein, die Fragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet oder entgegennimmt.
Tel.: 2 90 – 20 20

Bei Verdacht an den Hausarzt wenden!

Solingerinnen und Solinger, die beunruhigt sind, weil sie bei sich selbst verdächtige Symptome feststellen, kürzlich in Risikogebieten unterwegs waren oder Kontakt zu Personen hatten, die dort gewesen sind, mögen sich bitte (am besten telefonisch) mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen. Dieser wird dann entscheiden, ob ein Test notwendig erscheint. Ärzte und Krankenhäuser melden mögliche Verdachtsfälle dann dem Gesundheitsamt.