[SG] Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

21. Mai 2019 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Solingen wurde am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Kölner Straße alarmiert.

Nach bisherigen Informationen wollte der Fahrer des Opel Astra aus einer Parkbucht ausparken und die Möglichkeit nutzen, auf der freien Straße zu wenden. Dabei übersah er einen ankommenden Linienbus aus Richtung Grünewald kommen.

Der Busfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig Bremsen und fuhr in die Fahrerseite des Opels, dabei deformierte sich die Fahrerseite des Pkws. Der Fahrer wurde dadurch in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht selbst befreien. Ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr beobachte den Unfall und Agierte sofort als Ersthelfer. Er alarmierte die Feuerwehr und versorgte den eingeklemmten Patienten. Der Busfahrer kümmerte sich in der zeit um seine Fahrgäste.

Aufgrund der frühen Uhrzeit saßen Erwachsene und Schüler in dem Bus. Ein Fahrgast und ein Kind welche sich in dem Bus befanden, verletzten sich leicht und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Der schwer Verletzte Fahrer des Opels musste mit hydraulischen Rettungsmitteln zeitaufwendig und Patienten schonend aus seinem stark deformierten Pkw befreit werden. Anschließend wurde er mit Notarzt Begleitung in ein Krankenhaus transportiert.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf circa. 35.000 Euro. Die Kölner Straße war in Höhe der Unfallstelle komplett gesperrt.

« 1 von 13 »