Samstag - 13. April 2024
StartAllgemeinVersuchtes Tötungsdelikt in der Silvesternacht - Mordkommission eingesetzt

Schwerstverletzte Person nach Auseinandersetzung

Versuchtes Tötungsdelikt in der Silvesternacht – Mordkommission eingesetzt

In der Nacht zu Montag (01.01.2024, gegen 01:00 Uhr) kam es am Graf-Wilhelm-Platz in Solingen zu einem versuchten Tötungsdelikt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich ein 33-jähriger Solinger mit seinen zwei Begleitern in Höhe der Bushaltestellen auf. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer größeren Personengruppe. In der Folge erlitt der Solinger Stichverletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus, wo der Mann notoperiert wurde.

Die bislang unbekannte Personengruppe flüchtete vom Tatort. Sie wird wie folgt beschrieben:

– circa 15 bis 20 Personen, männlich
– circa 15 bis 20 Jahre alt
– dunkle Kleidung und dunkle Haare

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der flüchtigen Personengruppe machen können, sich unter der 0202/284-0 zu melden.

Die Kriminalpolizei ermittelt im Rahmen einer eingesetzten Mordkommission.

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img