[W] Ausgedehnter Zimmerbrand – Bewohner durch Rauchmelder gerettet

1. April 2019 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Wuppertal wurde gegen 2 Uhr über einen Zimmerbrand auf der Alte Dorfstraße alarmiert.

Der Bewohner wurde gegen 2 Uhr von einem piependen Rauchmelder in seiner Wohnung aus dem schlaf gerissen, als er das betroffene Zimmer betreten wollte, brannte es bereits in voller Ausdehnung. Umgehend alarmierte er die Feuerwehr und klingelte seinen Nachbarn aus dem Schlaf um diese zu Evakuieren, welche sich selbstständig aus dem Haus retten konnten. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits schwarzer Rauch aus den Fenstern der Betroffenen Brandwohnung im Dachgeschoss.

Aufgrund des schnellen Handelns des Bewohners konnten die Einsatzkräfte umgehend mit der Brandbekämpfung beginnen. Eine Brandausbreitung auf umliegende Zimmer und Wohnung sowie das Dach konnte wegen des schnellen Eingreifens verhindert werden. Nach rund 30 Minuten war das Feuer aus. Und die Einsatzkräfte konnten sich mit den Nachlöscharbeiten beschäftigen. Nach rund 60 Minuten konnte der Einsatz abgeschlossen werden und die Anwohner konnten wieder in Ihre Wohnungen zurück. Die Brandwohnung ist derzeit nicht bewohnbar, der Mieter ist bei Verwandten untergekommen.

Fazit: Nur durch einen ausgelösten Heimrauchmelder wurde das Feuer frühzeitig entdeckt und hat hier vermutlich Menschenleben gerettet. Es sind keine Personen verletzt worden.

« 1 von 15 »