[W] Ermittlungen laufen weiter – Blaulicht Reporter vorerst auf freiem Fuß

[W] Ermittlungen laufen weiter – Blaulicht Reporter vorerst auf freiem Fuß

27. Juni 2018 Aus Von Redaktion

Die drei Jungen Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren wurden heute nach ausführlichen Befragungen der Kriminalpolizei vorerst wieder entlassen bestätigte uns ein Pressesprecher der Polizei Wuppertal. (Wir berichteten)

Blaulicht-Reporter wieder auf freiem Fuß
Die drei Blaulicht Reporter die am frühen Morgen des 26.06.2018, in der Nähe des Brandes eines Wohnmobil aufgegriffen wurden, sind nach aktuellem Stand wieder auf freiem Fuß. Nach derzeitigen Angaben habe man keine ausreichenden Beweise um das Trio einem Haftrichter vorzuführen. Das zuständige Kriminalkommissariat hat im Laufe des heutigen Tages die mutmaßlichen Täter sowie mehrere Zeugen vernommen. Alle Zeugenbefragungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen. Zum derzeitigen Ermittlungsstand gehe man davon aus, dass das Trio mehrere Brände gelegt hat. Alle drei Jungen Männer haben die Anschuldigungen aber abgewiesen. Auch wenn die drei wieder auf freiem Fuß sind, heißt dies aber nicht das die Ermittlungen gegen Sie eingestellt wurden. Noch immer stehen alle drei unter Tatverdacht für die Brandstiftung. Bestätigte man unserer Redaktion auf Nachfrage.

Polizei hofft auf Hinweise zu den Tätern
Man müsse die restlichen Zeugen befragen und hoffen, dass sich weitere Zeugen melden die bei den bisher ungeklärten Bränden verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Erläutert ein Sprecher der Polizei. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, es wird darum gebeten jeden Hinweis, der zur Aufklärung hilfreich sein kann der Polizei zu melden. 

Die Polizei bittet Zeugen, denen in der Nähe des Tatortes oder damaligen Bränden verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 – 0 in Verbindung zu setzen.