Einbruchsmeldungen vom 18.01.2019

18. Januar 2019 Aus Von Redaktion

Seit gestern (17.01.2019), musste die Polizei in Wuppertal und Solingen zu insgesamt fünf Einbrüchen ausrücken.

Solingen: Auf Schmuck und Bargeld hatten es unbekannte Täter bei einem Haus am Gröditzberg in Solingen abgesehen, in das sie gestern Vormittag einstiegen. Nach erfolglosem Hebeln am Küchenfenster, gelang ihnen der Einstieg durch die Terrassentür.

Wuppertal: In den frühen Morgenstunden des 17.01.2019, brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Friedrich-Engels-Allee in Wuppertal ein. In das Objekt gelangten sie über eine Dachluke. Aus noch ungeklärter Ursache brachen sie ihr Vorhaben ab und flohen vermutlich ohne Beute. Noch unbekannte Beute machten Einbrecher in einem Büro an der Friedrich-Engels-Allee. Auf noch ungeklärte Weise verschafften sie sich Zutritt zu dem Bürogebäude und gelangten durch das Aufbrechen einer Tür und eines Schreibtisches in den Besitz eines Schlüssels für weitere Räume. Hiermit durchsuchten sie mehrere Büros und brachen einen Tresor auf. Anschließend flohen sie unerkannt. In der Cuxhavener Straße in Wuppertal hebelten in der Nacht vom 16./17.01.2019 Straftäter das Fenster eines Geschäftes auf. Sie entwendeten Bargeld und Tabakwaren. In einer Gaststätte an der Schützenstraße in Wuppertal hebelten in den vergangenen Tagen Unbekannte mehrere Spielautomaten auf, nachdem sie durch ein Fenster einsteigen konnten. Aus den Automaten entwendeten sie Bargeld und flüchteten.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen.


Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Bergischen Bewachungsgesellschaft zum Thema Einbruchschutz beraten.