Sonntag - 16. Juni 2024
StartAllgemeinHubschrauber-Konvoi der U.S. Airforce über dem Bergischen Land sorgt für Aufregung

Black Hawks und Apache Kampfhubschrauber

Hubschrauber-Konvoi der U.S. Airforce über dem Bergischen Land sorgt für Aufregung

Seit dem Nachmittag erlebte das Bergische Land eine ungewöhnliche Flugshow: Mehrere Hubschrauber der U.S. Airforce durchqueren den Himmel. Der unerwartete Konvoi, bestehend aus Black Hawk Transporthubschraubern und beeindruckenden AH-64 Apache Kampfhubschraubern, hat vermutlich nicht nur das Bergische Land in Aufregung versetzt.

Die Hubschrauber, die ihren Ursprung in Kassel und Wiesbaden haben, steuerten auf das Ziel Düsseldorf zu, um dort am örtlichen Flughafen zu landen. Die ungewöhnliche Flugroute und die imposante Präsenz der Hubschrauber haben in den sozialen Netzwerken für Aufregung gesorgt. Zahlreiche Videos wurden gepostet, die die Hubschrauber in beeindruckender Höhe zeigen und den ohrenbetäubenden Lärm dokumentieren.

Flughafen Düsseldorf bestätigt Militärhubschrauber am Flughafen
Bis zum späten Abend gab es seitens der U.S. Airforce keine offiziellen Statements zu den Hintergründen dieses unerwarteten Flugmanövers. Weder die US Army Europe noch die Military Police mit Sitz in Wiesbaden konnten Informationen über den Grund der Aktion liefern. Die ungewöhnliche Präsenz von US-Militärhubschraubern könnte verschiedene Gründe haben, von gemeinsamen Trainingsmissionen bis hin zu logistischen Überlegungen. Die kommenden Stunden werden zeigen, ob weitere Informationen von offizieller Seite veröffentlicht werden.

Am Abend bestätigte ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens, dass sich derzeit 15 US-Militärhubschrauber auf dem Gelände befinden. Nach den vorliegenden Informationen des Flughafens werden die Hubschrauber bereits morgen früh ihren Weiterflug antreten.

Was ist der AH-64 Apache Kampfhubschrauber
Besonders auffällig waren die insgesamt 8 AH-64 Apache Kampfhubschrauber, die Teil des Konvois waren. Der Apache, ein schwerer, zweimotoriger Kampfhubschrauber, wird vor allem von der United States Army eingesetzt. Seine beeindruckende Panzerung besteht aus einem mehrere Zentimeter dicken Schaumstoff, der mit einem speziellen PET-Verbundstoff versetzt ist und durch ein feuerhemmendes Kunstharz mit mehreren Lagen Kevlar verbunden ist. Diese Konstruktion ermöglicht es dem Hubschrauber, nach Beschuss mit 12,7-mm-Munition von unten mindestens 30 Minuten weiterzufliegen.

Der AH-64 Apache kann auch Treffer von 23-mm-Munition, wie sie im weit verbreiteten ZSU-23-4-Flakpanzer verwendet wird, in einigen nicht flugkritischen Komponenten verkraften. Interessanterweise stehen den Piloten im Fall eines Absturzes keine Schleudersitze zur Verfügung, was die Besonderheiten dieses Kampfhubschraubers unterstreicht.

Was ist der Sikorsky UH-60 Black Hawk
Der Konvoi beinhaltete auch mehrere Sikorsky UH-60 Black Hawk Transporthubschrauber. Diese mittelschweren Transporthubschrauber, klassifiziert als Utility Helicopter, haben eine beeindruckende Kapazität, um z.B elf voll ausgerüstete Soldaten aufzunehmen. Zusätzlich zu ihrer Transportfunktion verfügen die Black Hawks über ein vereinfachtes Zielsystem für Panzerabwehr-Lenkraketen vom Typ AGM-114 Hellfire. Die Pylonen der Hubschrauber können auch Außentanks oder Werfer für ungelenkte Raketen tragen, was ihre Vielseitigkeit und Einsatzmöglichkeiten unterstreicht.

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img