Samstag - 2. März 2024
StartAllgemein35-Jähriger nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bonner Straße

35-Jähriger nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Am Mittwochabend um 19:30 Uhr wurde die Feuerwehr Solingen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Bonner Straße gerufen. Der Einsatz ereignete sich in Höhe Hackhausen und erforderte schnelles Handeln der Rettungskräfte.

Nach ersten Informationen fuhr ein 35-jähriger Fahrer eines Peugeot etwa 100 Meter vor der Unfallstelle in Schlangenlinien. Plötzlich geriet das Fahrzeug nach rechts auf die Leitplanke, fuhr kurz darauf wieder herunter und geriet in den Gegenverkehr. In der weiteren Folge fuhr der Unfallwagen in einen Graben auf der rechten Seite und kam schließlich zum Stillstand. Der Aufprall führte dazu, dass der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Die Feuerwehr Solingen rückte umgehend mit technischem Gerät an, um den eingeklemmten Fahrer zu befreien. Nach erfolgreicher Rettung wurde der 35-Jährige zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr Solingen befand sich mit zahlreichen Einsatzkräften am Unfallort

Die Polizei geht nach aktuellen Ermittlungen von einem medizinischen Notfall als Ursache für den Unfall aus.

Der Unfall hatte auch erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr. Aufgrund der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Bonner Straße in Höhe Hackhausen für die Dauer der Maßnahmen komplett gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Umgebung.

Der Peugeot des Unfallverursachers war nach dem Vorfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich aufgrund der Lage schwierig. Die Aufräumarbeiten wurden jedoch zügig durchgeführt, um die Straße so schnell wie möglich wieder freizugeben.

« von 4 »

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img