Samstag - 2. März 2024
StartAllgemeinFunklöcher nach Brand am MHKW

Anbieter arbeitet mit Hochdruck an der Problemlösung

Funklöcher nach Brand am MHKW

Am Samstag, 4. November, hat es im Müllheizkraftwerk gebrannt ([SG] Großbrand im Müllheizkraftwerk: Dichte Rauchsäule über der Innenstadt). Da in diesem Zuge auch die Mobilfunkinfrastruktur beschädigt wurde, mehren sich bei den Technischen Betrieben Solingen (TBS) auch auch in der „Mensch, Solingen!“-App die Hinweise über Funklöcher im Bereich der Solinger Innenstadt.

Dominik Yimbou, Mobilfunkkoordinator bei den TBS, kann den Unmut der Solinger Bürgerschaft verstehen und steht in engem Austausch mit den verantwortlichen Stellen bei der Telefónica Deutschland. Dort heißt es, dass bereits mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet werde. Um den vorliegenden Schaden vollständig zu beheben, sei ein längerer Zeitraum notwendig. Man könne derzeit leider keine Angaben darüber machen, wie lange der aktuelle Zustand noch andauere.

« von 5 »

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img