[SG] Aufklärung zum Polizeieinsatz an der Grundschule Klauberg

26. November 2019 Aus Von Redaktion

Nachdem wir heute mehrere Nachrichten erhalten haben über einen Polizeieinsatz an der Grundschule Klauberg in Solingen haben wir Rücksprache mit einem Polizeisprecher gehalten.

Mehrere besorgte Anwohner und auch Eltern kontaktierten uns, dass es am gestrigen Montag zu einem Polizeieinsatz an der Grundschule Klauberg kam. Sie erzählten uns von dem Verschwinden eines Schulkindes. Und von den Gerüchten, dass ein Unbekannter Mann auf dem Schulhof ein Kind angesprochen haben soll, dieser wollte nach weiteren Angaben dem Mädchen seine Welpen zeigen.

Nach Rücksprache mit einem Polizeisprecher können wir zu dem Sachverhalt nun folgendes sagen, bei dem verschwundenen Kind, handelte es sich nach Angaben der Polizei um ein Missverständnis. Die Mutter hat das Kind an der Schule verpasst und daher kam der Einsatz zustande, weil der Anfangsverdacht bestand, dass das Kind verschwunden sei. Zuhause konnte das Kind dann wohlauf von der Mutter angetroffen werden.

Über den Sachverhalt mit dem unbekannten Mann liegen der Polizei derzeit folgende Informationen vor: Am 20 November soll ein bislang unbekannter ein Mädchen auf dem Schulhof angesprochen haben. Das Kind verhielt sich nach Angaben der Polizei aber Vorbildlich und ging weiter. Anschließend erzählte das Schulkind den Eltern die Situation, welche es dann zur Anzeige gebracht haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet darum, sollte es Hinweise zu dem Unbekannten geben sich bei der Örtlichen Dienststelle zu Melden. Im Notfall Natürlich unter der Nummer 110.