[SG] Schwerer Verkehrsunfall mit Notarzteinsatzfahrzeug

15. November 2018 Aus Von Redaktion

Am Donnerstag kam es gegen 11.15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Renault Clio eines Lieferdienstes.

Als ein Notarzteinsatzfahrzeug auf dem Weg zu einem Kindernotfall im Ohligser Unterland von der Kasperstraße kommend den Kreuzungsbereich Bahnstraße / Obere Hildener Straße mit Sonderrechten überqueren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Renault Clio. Der Renault aus der Bahnstraße vom Getaway kommend hatte den Notarztwagen übersehen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit beider Fahrzeuge kollidierten diese mit einer Wucht zusammen, sodass das Einsatzfahrzeug auf die Seite geschleudert wurde und gegen einen Ampelmast prallte. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des PKW schwer verletzt. Nach Notärztlicher Behandlung wurde er in das Klinikum Solingen transportiert. Die Besatzung des NEF blieb unverletzt und konnte das Klinikum nach vorsorglicher Untersuchung wieder verlassen.

Da beide Fahrzeuge so stark beschädigt und deformiert waren, mussten diese vom Unfallort abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Sachschaden auf circa. 35.000 Euro. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es im Kreuzungsbereich der Bahnstraße / Obere Hildenerstraße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den Ursprungseinsatz (Kindernotfall) übernahm ein NEF aus Hilden.

Im Einsatz befanden sich ein Kommandowagen, ein Einsatzleitwagen, das Löschfahrzeug Wache II, der Rüstwagen Wache III, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie mehrere Rettungswagen.

« 1 von 11 »