[W] Großbrand im Autohaus – Lagerhalle stand in Vollbrand

20. Januar 2022 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Wuppertal wurde in der Nacht auf Donnerstag gegen 23:50 Uhr zu einem Brand auf die Winchenbachstraße alarmiert.

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage fuhren die Einsatzkräfte ein dortiges Autohaus an. Bereits auf Anfahrt erhielt die Leitstelle der Feuerwehr in Wuppertal mehrere Notrufe über eine starke Rauchentwicklung sowie Flammenschein über dem Gebäude. Aufgrund der zahlreichen Anrufe wurde noch auf Anfahrt die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Lager des Autohauses bereits in Vollbrand und drohte auf das Autohaus überzugreifen. Umgehend wurde über zwei Drehleitern mit Wenderohren ein massiver Löschangriff vorgenommen. In der Zwischenzeit konnten sich die Flammen schon durch das Dach ausbreiten und schlugen in den Himmel. Mehrere Trupps unter Atemschutz im Innenangriff waren nötig, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen und eine Brandausbreitung auf den angrenzenden Verkaufsraum und die Werkstatt zu verhindern.

Der Verkaufsraum mit zahlreichen Neuwagen konnte geschützt werden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Autobahn 46, welche sich unmittelbar in der Nähe befindet, in beide Richtungen gesperrt. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde der betroffene Bereich im Anschluss mit Schaum geflutet. Erst nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht wurde und die Rauchentwicklung nachgelassen hatte, konnte die Autobahn 46 wieder für den Verkehr geöffnet werden. Verletzte gab es glücklicherweise keine. Anwohner der umliegenden Häuser, welche den Brand bemerkten, retteten sich aufgrund der starken Rauchentwicklung selbstständig ins Freie. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

« von 8 »