[W] Kleiner Waldbrand sorgte für Großalarm am Abend

1. August 2018 Aus Von Redaktion

Gegen 22:00 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Solingen & Wuppertal mehrere Notrufe über einen Waldbrand in Vohwinkel auf dem Rappenweg.

Mehrere Anrufer meldeten eine starke Rauchentwicklung sowie Feuerschein in einem Waldgebiet in Höhe des Rappenweges in Vohwinkel. Da unklar war, ob sich die Einsatzstelle im Einsatzgebiet der Feuerwehr Wuppertal oder Feuerwehr Solingen befand, entsandte der Leitstellen Disponent mehrere Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr aus Solingen und Wuppertal zum Einsatzort. Auslöser dafür war nicht nur die Unklarheit über das Einsatzgebiet, sondern auch die aktuell herrschende zweithöchste Waldbrandstufe (4). Die anrückenden Einsatzkräfte konnten während der Anfahrt schon eine starke Flammenbildung wahrnehmen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, stellte sich schnell heraus, dass Unterholz auf einer Fläche von ca. 25 Quadratmetern brannte. Da nun geklärt war, dass sich die Einsatzstelle im Bereich der Wuppertaler befindet und diese das Feuer selbst unter Kontrolle bekommen, konnten die Einsatzkräfte aus Solingen ihre Alarmfahrt abbrechen.

Großbrand konnte schnell verhindert werden
Durch eine sofort eingeleitete Brandbekämpfung von zwei Seiten, konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Baumbestand sowie ein angrenzendes Wohnhaus verhindert werden. Der alarmierte Kräfteansatz von circa 18 Einsatzfahrzeugen wurde rasch reduziert da die Brandbekämpfung von zwei Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und zwei Fahrzeugen der freiwilligen Feuerwehr durchgeführt werden konnte. Um das Feuer zu löschen, gingen die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz und mit zwei C-Strahlrohren vor. Während der Löschmaßnahmen mussten die Anwohner des angrenzenden Wohnhauses ihr Haus verlassen.

Feuer zum Glück schnell unter Kontrolle
Nach angaben von Einsatzleiter Thomas Lohbeck kann man von Glück reden, dass das Feuer schnell unter Kontrolle war. Ein übergreifen auf den Baumbestand sowie das angrenzende Wohnhaus hätte schlimme folgen haben können und einen noch größeren Einsatz auslösen können. Die Ursache für den Brand ist aktuell noch unklar, die Polizei hat Ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Brand sorgte natürlich in der Nachbarschaft für aufschrecken, weshalb sich mehrere Anwohner nicht betroffener Wohnungen auf der Straße sammelten und sich den Einsatz der Feuerwehr ansahen.

« 1 von 34 »