Einbruchsmeldungen vom 10.07.2018

10. Juli 2018 Aus Von Redaktion

Seit gestern (09.07.2018), nahm die Polizei in Wuppertal und Solingen sieben Einbrüche und Einbruchversuche auf.

In Solingen öffneten Straftäter an der Langhansstraße zunächst die Räume eines Kraftwerks. Anschließend brachen sie Büroräume einer angrenzenden Einrichtung auf. Gestohlen wurde Bargeld. Die Tat ereignete sich zwischen dem 07.07.2018, 12.00 Uhr und dem 09.07.2018, 07.05 Uhr. An der Meves-Berns-Straße öffneten Einbrecher eine Wohnung am 09.07.2018, zwischen 06.40 Uhr und 17.10 Uhr. Die Straftäter nahmen Bargeld, Schmuck und Elektroartikel weg.

In Wuppertal brachen Unbekannte ein Büro an der Straße Am Brögel auf und stahlen Bargeld und Elektronikartikel zwischen dem 08.07.2018, 11.30 Uhr und dem 09.07.2018, 03.00 Uhr. Während der Anzeigenaufnahmen wurde auf weitere bereits im Januar verübte Einbrüche hingewiesen, die ebenfalls aufgenommen wurden. An der Viehhofstraße versuchten Einbrecher in ein Geschäft zwischen dem 07.07.2018, 20.20 Uhr und dem 09.07.2018, 07.30 Uhr, zu gelangen. An der Sedanstraße brachen Straftäter eine Schule zwischen dem 06.07.2018, 16.30 Uhr und dem 09.07.2018, 07.00 Uhr auf, entwendeten jedoch nichts. Heute (10.07.2018), in den frühen Morgenstunden (02.47 Uhr), schlug ein Mann die Scheibe eines Kindergartens an der Dr.-Kurt-Herberts-Straße ein und flüchtete. Der polizeibekannte 32-Jährige konnte kurze Zeit später in der Nähe festgenommen werden.


Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Bergischen Bewachungsgesellschaft zum Thema Einbruchschutz beraten.