[SG] Hasselstraße: 19-Jähriger bedroht Busfahrer mit Messer

Nur wenige Monate nach der tödlichen Messerattacke auf der Hasselstraße, hätte sich am Samstag fast wieder ein solches Szenario abspielen können.

Am Samstag wurde ein Solinger Busfahrer gegen 05:05 Uhr in seiner Fahrerkabine von einem 19-Jährigen mit einem Messer bedroht.

Als ein 19-jähriger Fahrgast an der Haltestellte Rathaus in Solingen den Bus betrat, forderte der Busfahrer den Mann auf, seine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dieser Aufforderung kam der junge
Mann nicht nach. Kurz vor Ankunft an der Haltestelle Hasselstraße, ging der 19-Jährige zu dem Busfahrer und beleidigte ihn. Der Busfahrer verließ seine Fahrerkabine und verwies den Mann des Busses. Der 19-jährige Täter schlug den Busfahrer daraufhin mit der Faust gegen den Kopf. Anschließend verließ er den Bus. Ein weiterer Fahrgast verständigte die Polizei.

Als der Solinger Busfahrer seine Fahrt fortsetzen wollte, erschien der Täter vor der geschlossenen Fahrertür und forderte ihn auf, die Tür zu öffnen. Nach Betreten des Busses ging der Täter mit einem Messer auf den Busfahrer, der in seiner Fahrerkabine saß, zu. Der 19-Jährige stach mehrfach auf die Plexiglasscheibe des Fahrerhauses ein. Unmittelbar danach verließ er den Bus, schlug mit der Faust gegen eine der hinteren Türen und ließ das Messer fallen. Der 19-Jährige wurde durch eintreffende Polizeibeamte an der Örtlichkeit angetroffen und in Gewahrsam genommen sowie das Messer sichergestellt. Der leicht verletzte Busfahrer konnte seinen Dienst fortführen.

Weitere Nachrichten

spot_img