Samstag - 20. April 2024
StartAllgemein Trotz Starkregen - Pegel an der Wupper bisher nicht bedrohlich

[SG] Trotz Starkregen – Pegel an der Wupper bisher nicht bedrohlich

Mit Eingang einer Wetterwarnung des DWD am Morgen, stehen die Feuerwehr und der Wupperverband im regelmäßigen Austausch.

Die Niederschläge der vergangenen Tage führten bereits zu einem anschwellen der Fluss- und Bachläufe. Die aktuelle Warnung vor Dauerregen geht davon aus, dass zu dem bereits erfolgten Dauerregen, bis zum Sonntagmorgen nochmals 35 l/qm hinzukommen können.

Nach Durchzug eines Wolkenbandes gegen Mittag, wurde die Lage vor Ort bereits 2x kontrolliert und alle vorhandenen Daten untereinander abgeglichen. Zeitgleich erreichte um 16:32 Uhr der Pegel an der Wupper in Unterburg die Meldeschwelle von 255 cm, wobei die oberhalb liegenden Pegel nur noch geringe Tendenz zum Steigen aufweisen. Feuerwehr und Wupperverband gehen derzeit nicht davon aus, dass der Pegel der Wupper Auswirkungen haben könnte. Die Situation wird fortlaufend beobachtet.

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img