Donnerstag - 30. Mai 2024
StartAllgemeinBergung noch für den Abend geplant: Entladung des LKW am Keusenhof hat...

Bergung noch für den Abend geplant: Entladung des LKW am Keusenhof hat begonnen

In der Nacht auf Donnerstag sorgte ein LKW-Unfall in der beschaulichen Ortschaft Keusenhof für Aufsehen. Ein Sattelschlepper hatte sich festgefahren und dabei ein Gebäude beschädigt. Blaulicht Aktuell berichtete bereits am Mittag darüber. Derzeit laufen die aufwendigen Bergungsarbeiten auf Hochtouren, während der Anhänger des LKW entladen wird.

Nach ersten Informationen transportierte der Sattelschlepper rund 1.000 Säcke mit Soja, von denen jeder etwa 20 Kilogramm wiegt. Die Bergung gestaltet sich jedoch komplexer als zunächst angenommen. Zu Beginn gab es Hinweise darauf, dass der Zoll eingreifen müsse, da eine Plombe entfernt wurde. Diese Befürchtungen konnten jedoch entkräftet werden, da es sich nicht um eine Plombe des Zolls handelte.

Soja-Säcke müssen per Hand verladen werden
Die 1.000 Soja-Säcke müssen per Hand auf Paletten gehoben und anschließend mit einem Bagger zur Kottendorfer Straße transportiert werden. Dort erfolgt die manuelle Verladung in einen weiteren 40-Tonner.

Die Bergung des verunglückten Fahrzeugs soll laut Polizeiangaben noch am Abend beginnen und sich voraussichtlich über die gesamte Nacht erstrecken. Die aufwendige Prozedur erfordert nicht nur Geschick, sondern auch Geduld seitens der Einsatzkräfte und Anwohner.

« von 3 »

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img