[SG] Ausgedehnter Zimmerbrand in Wohnheim – Passant rettete Bewohner und verletzte sich selbst

6. August 2020 Aus Von Redaktion

Die Feuerwehr Solingen wurde am Donnerstagabend gegen 19:50 Uhr zu einem Brand auf die Beethovenstraße Ecke Untengönrather Straße alarmiert.

Ein Passant, der mit seinem Auto auf der Beethovenstraße unterwegs war, bemerkte in einem Wohnheim für Behinderte eine starke Rauchentwicklung. Umgehend parkte er sein Fahrzeug und lief in das Wohnheim, alarmierte die Betreuer und rettete aus dem betroffenem Brandzimmer eine Person. Nachdem er den Bewohner aus seinem Zimmer gerettet hatte, unterstützte er die Betreuer bei der Rettung weiterer Bewohner.

Zeitgleich wurde die Feuerwehr alarmiert, welche mit einem Großaufgebot zur Einsatzstelle entsandt wurde. Unter schwerem Atemschutz retteten die Einsatzkräfte weitere Bewohner aus dem Wohnheim. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz wurde für die Löschmaßnahmen eingesetzt. Ein Großaufgebot von Rettungskräften wurde Nachalarmiert. Durch den Brand erlitt ein Bewohner Brandverletzungen, der Ersthelfer erlitt eine Rauchgasvergiftung. Weitere 19 Bewohner wurden durch den Rettungsdienst gesichtet und auf eine Rauchgasvergiftung untersucht. Das Feuer im betroffenem Zimmer konnte schnell abgelöscht werden. Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort im Einsatz. Auch Rettungsmittel aus anderen Städten waren vor Ort. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen wurde die Beethovenstraße in Höhe der Einsatzstelle komplett gesperrt.

« 1 von 7 »