Donnerstag - 30. Mai 2024
StartAllgemein Gedenkveranstaltungen und Versammlungen zum 30. Jahrestag des Brandanschlages in Solingen

[SG] Gedenkveranstaltungen und Versammlungen zum 30. Jahrestag des Brandanschlages in Solingen

In Gedenken an den Brandanschlag vor 30 Jahren fanden heute (29.05.2023) in Solingen mehrere Versammlungen und Veranstaltungen statt.

An der zentralen Veranstaltung im Theater und Konzerthaus nahmen neben etwa 600 geladenen Gästen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft u.a. auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der stellvertretende türkische Außenminister Yasin Ekrem Serim teil. Zudem riefen mehrere Privatpersonen und Organisationen zu Aufzügen und Kundgebungen in Solingen auf.

An einer von der DITIB-Gemeinde organisierten Versammlung nahmen zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr etwa 200 Personen teil. Für den Zeitraum von 12:00 Uhr bis 16:30 Uhr hatte das “Bündnis Solinger Appell” zu einem Aufzug aufgerufen, an dem sich in der Spitze rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten.

19 Teilnehmende zählte die Fahrrad-Sternenfahrt des Landesintegrationsrates NRW mit abschließender Kranzniederlegung an der Untere Wernerstraße. Zwischen 13:30 Uhr und 15:00 Uhr nahmen etwa 60 Personen an der Kundgebung des Internationalen Bündnis auf dem Walter-Scheel-Platz teil. Ca. 20 Personen zählte die Gedenkveranstaltung der ATIB an der Untere Wernerstraße zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr.

An der angemeldeten Kundgebung einer Privatperson auf dem Mühlenplatz trafen zwischen 12:00 Uhr und 13:15 Uhr insgesamt zehn Teilnehmende ein. Im Verlauf der Versammlung formierte sich ein lautstarker Gegenprotest, bestehend aus etwa 260 Personen. Wegen der Nichtanmeldung einer Versammlung und zwei Beleidigungen fertigte die Polizei drei Strafanzeigen.

« von 11 »

Weitere Nachrichten

- Anzeige -spot_img